TVBB Schwimmteam in Ravensburg 7. - 9. November 2008
Ravensburger Sprint Cup
Was die meisten mit Ravensburg verbinden
sind Spiele. Vier Mädchen und Christian
Roder fuhren am Wochenende vom
7.-9.11.08 mit ihrem Trainer Jörg Engel und
Ulrike Rodrian zum dortigen Spintcup. Die
lange Fahrt hat sich gelohnt, denn alle
konnten mit sehr guten Ergebnissen
aufwarten und zeigen, dass sie trotz der
schwierigen Trainingsbedingungen
Leistungen bringen, auch wenn der eine
oder andere Wettkampf als zusätzliche
Trainingseinheit zu sehen ist.
Vorzeigeathlet und Vorbild Christian Roder
schwamm zweimal ins Finale. Er gewann
die 50m Freistil in 25,01 sek. Jana
Strohmeier (11), Spezialistin über die
Bruststrecken gewann in einer Zeit von
1:34,88min. über 100m die Silbermedaille.
Auch auf den anderen Strecken zeigte sie
durchweg gute Leistungen. Mannschaftskücken Kimberly Breuhauer (10) biss sich durch und wartete auf allen Strecken mit
neuen persönlichen Bestleistungen auf und schaffte die Qualifikationsleistung über 100m Freistil für die
Rheinlandpfalzmeisterschaften auf der Kurzbahn in
Pirmasens. Dass sich Trainingsfleiß auszahlt, zeigte
Franziska Prause (14). Sie schaffte es zwar nicht auf
das Treppchen, erzielte insgesamt trotzdem gute
Leistungen. Vier Medaillenplätze erkämpfte sich
Raphaela Breuhauer (12). Auf der kurzen Bahn fühlt
sie sich nicht so wohl, konnte aber mit vier
persönlichen Bestleistungen aufwarten, Obwohl sie die
Schallmauer über 100n Kraul von 1:10,00 nicht ganz
überwinden konnte (1:10,02 min.) und das Finale über
50m Kraul in 31,65sec. nur knapp verpasste, war sie
zufrieden und hat sich für die
Kurzbahnmeisterschaften im Dezember einiges
vorgenommen.
Die Mannschaft verstand sich prima, zeigte sich als
Team und jeder feuerte jeden an. Am Abend ging es
gemeinsam in die Stadt und in den „Walfisch“ zum
Pizzaessen.
Raphaela Breuhauer